Startseite Aktuelles  · 

Aktuelles aus Petrus- und Paulusgemeinde

Nach der Tour ist vor der Tour
Nachlese „Berge im Schweigen“ 2018

Zum Rückblick auf die diesjährigen Bergwochenenden trafen sich Teilnehmende und Interessierte im Evang. Gemeindehaus. „Berge im Schweigen“ ist ein noch junges, aber bereits sehr erfolgreiches ‚Kind‘ der Petrusgemeinde. 2018 gingen eine Frauengruppe und zwei Männergruppen im Verwall, im Bregenzerwald und (wegen Schlechtwetters in den Alpen) in den Vogesen auf Tour. Drei Tage unterwegs sein mit Rucksack, auf urigen Berghütten übernachten, Austausch pflegen und täglich etwa 90 min. im Schweigen gehen – das ist das Konzept von „Berge im Schweigen“. Nach einem Rückblick auf das laufende Jahr wurden bereits die Männerwochenenden 2019 vorgestellt. ...mehr...

Foto (privat): Tourbeginn im Münstertal / Vogesen

 

Konzertgottesdienst mit der „Missa Parvulorum Dei“

Am Sonntag, dem 18. Nov. um 10.30 Uhr findet in der evangelischen Stadtkirche Wiesloch ein Gottesdienst mit besonderer Musik statt. Wie bereits 2012, präsentieren die Rainbow Singers dann die Gospel-Messe „Missa Parvulorum Dei“ von Ralf Grössler.
Musikalisch setzt Grössler neben Solostimme, fünfstimmigem Chor, Streichern, Blechbläser und Pauken die Soloinstrumente Alt-Saxophon und Vibraphon ein. Das Klavier sorgt gemeinsam mit Bass und Schlagzeug für mitreißenden Rhythmus. Zusammen mit dem Chor musizieren Tine Wiechmann (Sologesang) sowie eine große Band aus Wieslocher Musikern. Die Gesamtleitung hat KMD Christian Schaefer, die liturgische Gestaltung übernimmt Pfarrer Dr. Christian Schwarz. ...mehr...

 

Lust auf Schreiben?

Aufbruch zum Steinbruch:
Gemeindewanderung der Petrusgemeinde wurde erfolgreiche Premiere

Etwa 30 Personen trafen sich morgens am Tag der Deutschen Einheit, um an der ersten Gemeindewanderung der Evang. Petrusgemeinde teilzunehmen. Antje Köhrer und Margit Rosenbauer hatten das Projekt initiiert. Nachdem in den letzten Jahren Männer- und Frauengruppen in den Bergen unterwegs waren, sollte auch einmal etwas vor Ort im kleineren Rahmen angeboten werden. 12 km hat die Gruppe rund um den Steinbruch zurückgelegt. Auf den letzten Metern wurden bereits Ideen für den 3. Oktober 2019 gesponnen. … mehr...

 

 

 
top