Startseite Aktuelles  · 

Aktuelles aus Petrus- und Paulusgemeinde

Bilder von der Seetaufe

Tauffest am St. Leoner See - 40 Taufen bei strahlendem Wetter

Die vier evangelischen Kirchengemeinden der Region Wiesloch, Walldorf und St. Leon-Rot feierten einen besonderen Taufgottesdienst am Morgen des 16.Juni am St.Leoner See. Pfarrer Jan Fellhauer, die Pfarrerinnen Katharina Wendler, Sandra Alisch und Wibke Klomp und Gemeindediakonin Patricia Schneider-Winterstein nahmen Täuflinge aller Alterstufen in die Gemeinschaft der Kirche auf. Das Fest wurde gestaltet mit dem Gospelchor Walldorf und den Kirchenmäusen Wiesloch unter der Leitung von Ute Roth. Ein schönes Fest für die evangelischen Gemeinden der Region.
-- mehr --

Dir, o Höchster, will ich singen
Geistliches Konzert zum Johannistag

Sonntag, 24. Juni 2018 – 20.00 Uhr - Evangelische Stadtkirche Wiesloch

Der 24. Juni, der Tag der Sommer-Sonnenwende, liegt auch genau ein halbes Jahr vor und nach Weihnachten. So hat dieser Tag auch in der christlichen Tradition eine besondere Bedeutung und wird mit der Geburt Johannes des Täufers verbunden, der als Prophet auf das Kommen Jesu Christi hinwies.

Zur Feier des Tages findet in der evangelischen Stadtkirche Wiesloch ein abendliches Chor- und Bläserkonzert unter dem Motto "Dir, o Höchster, will ich singen" statt. Ausnahmsweise beginnt es um 20.00. Zwei Kantaten im Programm beziehen sich direkt auf den Johannistag: „Gelobet sei der Gott Israels“ vom Thüringer Barockkomponisten Nicolaus Niedt und „Das Jahr steht auf der Höhe“ von Kantor Christian Schaefer. Dazu erklingen Psalmvertonungen u.a. für achtstimmigen Doppelchor von Heinrich Schütz und Johann Heinrich Rolle sowie moderne, sommerliche Kompositionen von John Rutter und Knut Nystedt, alle gesungen von der Kantorei an der Stadtkirche.

Das Wieslocher Bläserensemble „Blech5“, verstärkt durch den neuen Posaunenchorleiter Sebastian Harras, begleitet den Chor und ist mit eigenen Beiträgen von Francesco Mancini bis Traugott Fünfgeld zu hören. Die Gesamtleitung hat KMD Christian Schaefer, der auch an der Orgel spielt.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte zugunsten der Kirchenmusik wird gebeten.

 

Gospelmesse: Rainbow Singers laden zum Mitsingen ein

Für ihr nächstes großes Projekt möchten die Rainbow Singers (der Chor für Gospel, Pop & mehr der evangelischen Petrusgemeinde Wiesloch) gerne Zuwachs bekommen und laden alle Interessierten zum Mitsingen ein. Am Sonntag, 18. November wird die „Missa Parvulorum Dei“, eine Gospelmesse des bekannten Kirchenmusikers und Komponisten Ralf Grössler aufgeführt.

Bereits 2012 hat der Chor das imposante Werk gesungen, das sich im Genre zwischen Gospel, Jazz, Klassik und Musical bewegt und neben dem Chor eine Besetzung mit Gesangssolo, Streichern, Blechbläsern und Schlagzeug sowie virtuose Soli für Saxophon und Vibraphon aufweist. Es ist gewidmet allen Kindern (im Sinne der benachteiligten Menschen - der Kleinen, der Kinder, die sein Lob singen). Eine innere Verbindung reicht darüber hinaus zu den Kindern Israels, die im 6. Jahrhundert vor Christus von den Babyloniern in die Gefangenschaft geführt wurden, und so umfasst der Text auch alttestamentarische Psalmen, die Liturgie der Messe und bekannte Kirchenlieder.

Wer gerne bei dieser Großproduktion mitwirken möchte und regelmäßig die Proben besuchen kann, ist ab dem 14. Juni immer donnerstags von 20.00 bis 21.30 bei den Rainbow Singers willkommen. Anmeldung und weitere Information bei KMD Christian Schaefer, per Telefon 06222 387275 oder E-Mail christian.schaefer@kbz.ekiba.de.

Die Paulusgemeinde sammelt Geld für den neuen Glockenturm

Ein Talentegottesdienst zusammen mit Elke Piechatzek fand am am Sonntag 4. März 2018 statt. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand das "Gleichnis von den anvertrauten Talenten" aus dem Matthäusevangelium Kapitel 25.
„Talente sind in der Bibel auch eine Geldwährung. In der biblischen Geschichte geht es zwar auch um Geldvermehrung, aber vor allem geht es um Lebensmut, um anvertraute „Pfunde“, um Energie und Hoffnung für das eigene Leben.“

Die Paulusgemeinde startete an diesem Sonntag mit einem besonderen Experiment. Sie vertraut den Menschen erst einmal 5 Euro an, um dann mitzuerleben, wie die Menschen mit diesem Startkapital umgehen, um Spenden für den neuen Turm zu erwirtschaften.

Elke Piechatzek ist überzeugt, dass Spenden eine Sache des Vertrauens, des Herzens und der Überzeugung für eine Sache ist.

„Wir freuen uns über alle Menschen, die mit den anvertrauten 5 Euro versuchen, Geld für den Glockenturm zu vermehren. Startschuss zu dieser Aktion war 4. März nach dem Gottesdienst. Es ist aber immer noch möglich mitzumachen. Die Aktion endet am Erdbeerfest der Gemeinde am 1. Juli 2018. "


Genaue Informationen gibt es im Anschluss an die Gottesdienste der Paulusgemeinde - an jedem Sonntag -
oder bei Friedlinde Spannagel frspannagel[at)gmx.de / 06222 64515)

[mehr...]

weitere Informationen

 

 
top